Schlange in Komfortzone

Afrikanische Baumschlange

Jeder Mensch hat so seine Komofortzone und am besten geht es einem, wenn man sich genau darin bewegt. Unseren Wohlfühlbereich müssen wir hier in Tansania manchmal verlassen, aber das wussten wir vorher und wir sind ja freiwillig hier. Jetzt hatte sich eine Schlange in unsere Privatsphäre verirrt, was unsere Behaglichkeit empfindlich störte und uns zum Verlassen unserer Komfortzone veranlasste. Mit unseren wachsenden Schlangenkenntnissen fanden wir heraus, dass es sich um eine Afrikanische Baumschlange (Boomslang) handelte. Die Art ist sehr scheu, hält sich überwiegend in höherer Vegetation auf und weicht Menschen aufgrund des sehr guten Gesichtssinnes frühzeitig aus. Das wusste dieses Exemplar wahrscheinlich nicht, denn sie verhielt sich gar nicht so scheu auf unserer Sitzbank – eine Schlange kann auch nicht alles wissen.
Da gerade kein Mann im Haus war (unser Teilzeit-Gärtner hatte leider frei und war auch nicht auffindbar) kam uns ersatzsweise seine Oma zur Hilfe. Die ältere Dame zeigte dann  erwartungsgemäss wenig Zurückhaltung. So konnte sich abends auch der Herr des Hauses mutig der Schlange nähern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.