Typhus, Tollwut, Tetanus

Man kann sich gegen viele Krankheiten impfen lassen. Für Tansania haben wir folgenden Cocktail gewählt:  Diphterie, Tetanus, Polio (sollte sowieso jeder alle 10 Jahre wiederholen, also schnell mal den Impfpass kontrollieren!), Pertussis, Hepatitis A/B, Meningitis, Gelbfieber, Typhus, Tollwut. Wir hätten uns gerne auch gegen Hochwasser und Blitzeinschlag impfen lassen, aber ein bisschen Restrisiko wird bleiben. 🙂

Der Countdown läuft, nächste Woche, am 03.08., geht es endlich los. Jeden Tag steigt unsere Herzgrundfrequenz um einige Schläge/Minute, was man Bedarfstachykardie nennt. Damit schläft man etwas schlechter, aber Stillstand wäre, aus ärztlicher Sicht besonders beim Herzen, Rückschritt.

In den letzten Monaten haben wir sehr viel praktische, materielle und finanzielle Hilfe bekommen. Z.B. eine schöne Übergangswohnung mit reduzierter Miete, kostenlose oder vergünstigte Behandlungen bei Kinderärztin, Zahnarzt und Arbeitsmediziner, Einkaufspreise im Outdoorgeschäft, geschenkte Fahrräder, Windeln, Medikamente, nagelneue Kochtöpfe und tonnenweise Krankenhausmaterialien, erlassene Kontoführungsgebühren, kostenlose Grafikerunterstützung, kostenlose Lagerfläche für Möbel inklusive Transport usw. Ganz zu schweigen von den vielen Spenden, der aufopferungsvollen Hilfe bei der Kinderbetreuung, den vielen Ermutigungen und Gebeten (ohne dass die Liste damit vollständig wäre). Es haben viele dazu beigetragen, dass wir jetzt tatsächlich ausreisen können. Wir sind überwältigt und manchmal auch beschämt und freuen uns über so viel Unterstützung. Vielen Dank!!!

Neben den endlosen Vorbereitungen kamen in den letzten Wochen noch ein plötzlicher Todesfall in der Familie, eine Krebserkrankung im Freundeskreis, ein etwas beunruhigender Befund bei der Krebsvorsorge und eine Übernachtung in der Kinderklinik mit Sarafina hinzu. Alles in Allem könnte es jetzt gerne ein bisschen ruhiger werden. Dabei geht das Abenteuer ja jetzt erst richtig los. Werden die Kinder die Malariaprophylaxe vertragen, bekommen wir die Koffer zu und bestehen wir die Gewichtskontrolle? Es bleibt spannend. Bis zum nächsten Mal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.