OP-Wäsche ‚abgestaubt‘

Gestern haben wir von den Main-Taunus-Kliniken ca 1,7 Tonnen OP-Wäsche bekommen (ein bisschen staubig war’s, aber gutes, teilweise neues Material). In Deutschland wird im OP nur noch Einmal-Material verwendet, in Tansania dagegen fehlen Abdecktücher und Kittel aus Stoff, die wiederverwendet werden können – das passte jetzt gut zusammen. Gleichzeitig haben wir auch unsere letzten Kartons für den Kontainer mit auf den Weg gebracht. Heute wurden freundlicherweise unsere Möbel abgeholt, die wir bei AVC/Nehemia in Nidda kostenlos einlagern können! Jetzt leben wir etwas spartanischer, aber immer noch gut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.